Jemenchameleon Teil 3 Lebensraum

Fortsetzung 3 Jemenchameleon (Chamaeleo calyptratus)

Jemenchameleon (Chamaeleo calyptratus)Heute möchte ich euch etwas zum natürlichen Lebensraum des Jemenchameleon berichten. Vor allem vegetationsreiche Wadis an der Westseite des Küstengebirges. Sehr häufig in einem feuchten Hochtal bei 1200 bis 2000 meter zwischen Taizz und Ibb im Jemen. Es gibt aber auch einzelne Populationen meist ebenfals in Wadis mit Wasserführung in den trockenen zentralen Hochebenen. Im feuchten Hochtal von Ibb herrscht subtropisches bis tropisches Klima mit zwei Regenzeiten pro Jahr. Die Jemenchameleons leben auf Bäumen wie z.B. Akazien, Sträuchern, Sukkulenten und anderen Pflanzen. Aber auch auf Nutzpflanzen wie z.B. Mais, oder auf dem Boden sind sie zu finden.

10653714_1547750522108182_8158393362471760309_n1


Die Haltung im Terrarium. Die Tiere können einzeln in Standartterrarien gehalten werden. Das Jemenchameleon besitzt kein erhöhtes Frischluftbedürfniss, eine Vergrößerte Lüftungsfläche aus Drahtgaze im Terrariendeckel sollte vorhanden sein. In großen Terrarien ist die Paarhaltung oder ein Männchen mit mehreren Weibchen möglich. Das Terrarium sollte mit kräftigen Pflanzen und Kletterästen ausgestattet werden. Als Bodensubstrat eignet sich Sand oder Sand-Erdmischung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.