Kategorie-Archiv: Krankheiten der Teichfische

Kategorie Fischkrankheiten - Kajau Ratgeber
Ist mein Fisch Krank und liegt es an meinem Wasser?
Der beste Beweis für einen intakten Teich sind gesunde und starke Fische. Bei schlechten Wasserwerten steigt das Risiko an Teichfischkrankheiten stark an.

Frühjahrsvirämie / SVC

Frühjahrsvirämie / SVC (Spring viraemia of carp) bei den Koi Hierbei handelt es sich um eine Krankheit, die vermehrt bei Temperaturen um die 10 bis 20 C° auftritt, daher auch der Name Frühjahrsvirämie, da in dieser Zeit die Temperaturen im Teich steigen. Es ist eine Viruserkrankung, die speziell bei karpfenartigen Fischen auftritt. Bei dieser Erkrankung muss recht schnell gehandelt werden,… weiterlesen »

Befall durch Ankerwürmer (Lernaea)

Befall durch Ankerwürmer (Lernaea) Bemerken Sie in Ihrem Teich den Befall durch Ankerwürmer an dem Koi? Ankerwürmer sind Parasiten der Gattung Lernaea (eigentlich gehören diese zu den Krebstieren) und ähneln optisch einem Wurm, der sich  zwischen den Schuppen oder an den Kiemen festsetzt, daher kommt auch die Ableitung Ankerwürmer. Befallen sind die Fische dann, wenn sich an der Außenhaut  Fäden… weiterlesen »

Befall durch die Karpfenlaus (Argulus)

Argulus Karpfenlaus

Befall durch die Karpfenlaus (Argulus) Vertreter der Branchiuren! Verschiedene Arten der Karpfenlaus „Argulus“ gibt es, sie ist ein Vertreter der Branchiuren. Die Karpfenläuse sind sehr gefährliche Hautparasiten, welche auch Forellen, Cyprinidea, Hechte, Barsche und Aale befallen. Es ist ein kleiner Parasit den man aber gut erkennen kann, die Größe beträgt ca. 6 – 13 mm. Man kann sie daher leicht… weiterlesen »

Befall durch Fischegel (Piscicola geometra)

Befall durch Fischegel (Piscicola geometra) In Mitteleuropa wird meistens der Piscicola, ein fast fünf Zentimeter langer Egel, beobachtet, welcher an den beiden Körperenden scheibenförmige Saugnäpfe besitzt. Mit diesen heftet sich der Fischegel am Fisch- Koikörper fest und saugt Körpersäfte sowie Blut der Fische. Sind die Fische- Koi von ihm massenhaft befallen, werden sie immens geschwächt und somit anfälliger für diverse… weiterlesen »

Die Gasblasenkrankheit bei Fischen

Die Gasblasenkrankheit Die Gasblasenkrankheit kann bei der Zuführung von frischem Wasser entstehen. Im frischen Wasser sind u. U. mehr Gase gelöst, dieses entspricht nicht dem Diffusionsgleichgewicht mit der Luft. Man bezeichnet dies auch als „Gasübersättigung“ und Sie können dieses mit einem Saturometer überprüfen, ein Sauerstoff Messgerät reicht auch schon dafür aus. Das Gerät misst nicht den Druck, sondern den Sauerstoffanteil… weiterlesen »

Erythrodermatitis bei Teichfischen

Erythrodermatitis bei Teichfischen

Fischkrankheiten: Erythrodermatitis bei Teichfischen – Krankheit erkennen und Behandeln Die Krankheit Erythrodermatitis kann sowohl bei den Koi bzw. Karpfen oder auch den Goldfischen auftreten. Ursache sind Bakterien der Gattung Aeromonas. Meistens kommt es zu dieser Krankheit im Sommer oder Herbst. Also beobachten Sie in dieser Zeit besonders Ihre Fische. Oft kommt die Krankheit mit den Neuzugängen, wenn die Quarantäne nicht… weiterlesen »

Parasitenbefall im Teich – was kann ich dagegen tun

Parasitenbefall: Wieso bekommen meine Fische Parasiten Die Parasitenfauna ist riesig und kann den einen oder anderen Teichbesitzer schon mal verzweifeln lassen. Die Parasiten lassen eine sehr gute Deutung zu dem momentanen Zustand des Teiches zu. Dies wiederum stellt einen Zusammenhang zwischen dem Verhalten der Fische und den umgebenden, natürlichen oder anthropogenen Faktoren des Gewässers her. Parasiten haben einen sehr komplexen… weiterlesen »