Die Malawiseecichliden Teil 6

Die Malawiseecichliden Teil 6

Wir widmen uns heute dem Kauf eines Aquariums und auf was Sie achten sollten wenn Sie Ihr Aquarium aufstellen.Die heutigen Aquarien sind aus Vollglas, das heißt Sie besitzen nicht wie früher Metallrahmen sondern sind mit Silikon verklebt, sodass man eine Rundumsicht auf sein Aquarium hat. Beim Kauf achten Sie bitte auf das Silikon, das es blasenfrei und lückenlos gefertigt wurde. Für ein Aquarium mit Gestell zahlen Sie natürlich mehr als eines das in Großserie hergestellt wurde. Da die Malawiseecichliden ein etwas größeres Aquarium benötigen, sollte dieses über einen Mittelsteg verfügen damit genug Stabilität vorhanden ist.

Sie können sich beim Hersteller oder im Fachhandel über die Qualität und die Stärke des Glases informieren lassen. Bei Kristallspiegelglas haben Sie den Vorteil, dass Sie Ihre Cichliden sehen können ohne dass diese verzerrt aussehen.
Wenn Sie das passende Aquarium gefunden haben sollte es an einem Platz aufgestellt werden der keine direkte Sonne hat und ruhiger gelegen ist. Direkte Sonne fördert Algenbildung und das möchte man, wenn möglich, vermeiden.

Ein Aquarium der Größe von 150 cm Länge auf 50 cm Breite und Tiefe dürfte kein Problem für einen Fußboden in einem normal gebauten Haus darstellen auch wenn es locker 500 kg erreicht. Sollten Sie aber größere, spezielle Aquarien aufstellen, dann wäre es sinnvoll sich vorher abzusichern das es vom Haus tragbar ist.

Ihre Fische sind zwar nicht menschenscheu, sie freuen sich wohl eher über Ihren Besuch am Aquarium, da sie auf Futter hoffen  aber dennoch erschrecken sie sich gerne mal wenn man plötzlich an dem Aquarium entlang huscht. Deswegen ist es gut das Aquarium da stehen zu haben wo nicht allzu viel Betrieb herrscht. Die Rückwand und gegebenenfalls auch die Seitenwände sollten z.B. mit Kunststofffolien bedeckt werden. Man kann das Glas auch anstreichen worauf zu achten ist welche Farbe man wählt. Nicht zu hell oder zu dunkel sollte es sein. Ein schönes Grün oder Blau würde natürlich gut  passen oder rotbraune Töne. Für die Rückwand sehen Steinwände gut aus. Diese geben ein Natürliches Flair. Dafür gibt es verschiedene Variationen und die Entscheidung wird Ihnen schwer fallen, wenn es solch eine Wand geben sollte in Ihrem eigenen Aquarium.

Die Seiten welche nicht sichtbar sind, werden mit Schaumstoffplatten aus z.B. Styropor isoliert. Das Aquarium sollte eben auf dem Untergrund stehen, um Spannungen im Glas zu vermeiden sonst kann es passieren, dass sich das Glas nach einer gewissen Zeit doch verabschiedet und einen Sprung bekommt.

Malawi AquariumDurch eine Dämmplatte unter dem Aquarium, die Sie in jedem Fall verwenden sollten, gleichen Sie Unebenheiten aus und beim Befüllen mit Wasser wird die Spannung verhindert.

Da man ein Aquarium ca. 60 cm bis 80 cm über dem Boden aufstellt sollte der Unterbau das Gewicht halten können. Dafür gibt es im Handel extra Schränke oder Stahlrohrgestelle.

Diese Schränke sind so ausgelegt das man die Filteranlage und das Futter usw. dort reinstellen kann.

Eine Abdeckung des Aquariums muss man in jedem Fall haben, vier Millimeter dick sollte es mind. sein, es kann aus Glas oder Kunststoff bestehen und eine gewisse schwere besitzen, das Ihre Fische nicht rausspringen können und Sie Energie sparen, da durch die Wassertemperatur Wasser verdunstet.

Nun wäre ich mit dem Thema „Aquarienkauf“ und Achtsamkeiten fertig und freue mich über Ihr Interesse an diesen tollen Fischen.

Beim nächsten Mal werde ich über die Beleuchtung und das Heizen des Aquariums berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.