Die Malawiseecichliden Teil 5

Die Malawiseecichliden Teil 5

Heute erfahren Sie noch ein bisschen mehr über das Leben der Kleinen Fische im Malawisee. Die Cichliden, die in den Felsregionen leben, können sich bei Gefahr in den Höhlen der Felsen verstecken, dies ist für die Cichliden im Sandlitoral nicht möglich. Sie können sich nur durch die schnelle Flucht vor ihren Feinden schützen, allein die Jungtiere haben die Möglichkeit sich in den üppigen Pflanzenvorkommen zu verstecken.

Cichliden

Auch am Malawisee kommen stürmische Zeiten auf die Cichliden zu, zwischen Juni und August bläst aus Südosten ein starker Wind. Die Temperatur der Luft kann dann rasant auf 15 °C absinken. Da aber der See nur in den flachen Gebieten an Temperatur verliert (bis 20°C runter) ist es für die Fische nicht wirklich relevant. Nach dieser Zeit geht es wieder bergauf, denn die Temperatur beginnt zu steigen und das flache Gewässer des Malawisees wird wieder wärmer.

Malawisee

Durch die stärkeren Winde wird das Wasser der Oberfläche und der Tiefe immer ausgetauscht sodass es in der Tiefe nur um einige Grad kühler ist. Was beachtet werden muss wenn man sich diese Fische hält ist das sich der pH-Wert des Malawisees bei 7,8 und 8,5 befindet. Die Cichliden werden sich nur bei diesem pH-Wert wohl fühlen auch wenn dieser Wert, im Gegensatz zu anderen Süßwasserfischen, hoch ist. Dann haben Sie auch die Chance dass sich Ihre Fische gerne vermehren. Wenn Sie weicheres Wasser haben sollten, dann können  Sie das Aquarium mit Steinen einrichten die Kalk enthalten, dadurch bekommen Sie die nötige Härte oder Sie geben ein extra Mittel hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.